Pastellzeichnen – Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Pin It

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak KaneHomepage der Künstlerin: http://www.letspaintnature.com/


Pastellzeichnen – Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Die folgende Anleitung von Christine Novak Kane musste einen sehr weiten Weg nehmen bis sie bei uns ankam, trotz dass mittlerweile Winter und kein Herbst mehr ist möchten wir Ihnen dieses Motiv trotzdem nicht vorenthalten.

Was ist am November so besonders, dass ich Ihn so gern zeichne? Vielleicht ist es die Ruhe vor dem Sturm( Frieden vorm Weihnachts-Stress?) oder der besondere Charakter der Bäume ohne Blätter, oder die erste Tasse heiße Schokolade beim Blick aus dem Fenster? Vielleicht ein Bisschen von allem …. Ich mag die Herbstabende mit den schönen Farben und dem gedämpften Licht. Zu dieser Zeit des Jahres dominieren die Grau- und Braun-Töne aber im Himmel kann man trotzdem noch ein paar aufregende Farbtöne erkennen.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Lassen Sie uns diese Zeit des Jahres genießen und eine Pastellzeichnung des November-Sonnenuntergangs anfertigen. Wir werden von Anfang bis ende zu 100% nur Pastellkreide verwenden. Es wird deshalb nicht allzu schwierig und ich verspreche Ihnen Sie werden viel Freude daran haben…

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 1: Ich verwende ein Blatt Kitty Wallis Museumsqualität (40×30 cm Pastell Papier). Es fühlt sich etwas wie Sandpapier an. Sie können es nass machen und eine Art Unterschicht erzeugen, was wir in einigen Schritten auch tun werden. Ich habe mit einem Pastellstift eine grobe Skizze angefertigt, die Farbe ist jetzt noch nicht so wichtig, sie wird später wieder verschwinden.



300x250 Pastellkreide

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane


Schritt 2: Jetzt kommt ein lustiger Schritt, es machen zwar alle Spaß, aber dieser gefällt mir besonders…Machen Sie sich keine Sorgen über die starke dunkle Farbe, sie wird wieder übermalt werden. In diesem und den nächsten paar Schritten legen wir nur Farbflächen an. Ich verwende hierfür Rembrand Pastellstifte. Zeichnen Sie den größten Teil des Himmels mit einem dunklen Pink ein. Anschließend ein wenig Rot und etwas Orange. Wiederholen Sie die gleichen Farben im Wasser.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 3: Jetzt nehmen Sie ein mittleres Blau und zeichnen den Rest des Himmels und etwas Wasser ein. Mit dunklem Blau zeichnen Sie die weit entfernten Bäume knapp über dem Horizont ein.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 4: Legen Sie das Land mit dunklem Braun an, und sehen Sie was jetzt kommt….

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 5: Jetzt werden wir alles verwischen, Gießen Sie ein wenig Terpentin oder etwas Terpentinersatz (stinkt nicht so stark) in eine Tasse und tauchen Sie einen Borstenpinsel (ca. 5cm Breite) leicht ein. Tupfen Sie die überschüssige Verdünnung auf einem Papiertaschentuch ab. Der Pinsel darf nicht triefend nass sein. Beginnen Sie mit der hellsten Farbe und streichen leicht mit kurzen Strichen über das Papier. Reinigen Sie den Pinsel bevor Sie mit der nächsten Farbe fortfahren.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Jetzt kommt, was ich vorhin erwähnt hatte, wir werden jetzt alles miteinander verwischen, das bisher angefertigte Bild dient nur als Untermalung. Machen Sie sich keine Sorgen wenn das Bild jetzt zwischendurch etwas komisch aussieht, es wird im Anschluss noch einmal komplett übermalt, nur ein kleiner Teil dieser Untermalung wird noch durchleuchten. Lassen Sie das Werk jetzt erst komplett durchtrocknen bevor es weiter geht.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 6: Wir werden oben anfangen und uns nach unten durcharbeiten. Wenn unsere Untermalung trocken ist, nehmen Sie einen hellen pinkfarbenen Stift und malen den Himmel. Ich sage ungern exakte Farbnamen oder Nummern in meinen Anleitungen an, ich möchte nicht, dass Sie ins nächste Geschäft rennen und einen ganzen Satz neue Farben kaufen, nur weil Sie denken Sie haben die falschen Farben, alle Farben lassen sich verwenden. Verwenden Sie, was Sie besitzen. Wenn ich die Farbe festlege, die über die Untermalung kommt nehme ich jeweils nur eine Stufe heller als die Untermalung. Zeichnen Sie die Farbe der Sonne mit einem hellen Orange und einer Spur dunklem Gelb. Setzen Sie die untere Hälfte des Himmels mit hellem Blau.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 7: Mit dem Finger und leichtem Druck verblenden Sie die zwei Farben mit schwungvoller Bewegung.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 8: Mit der hellblauen Himmelsfarbe füllen Sie das Wasser in der Nähe des Horizonts auf. Malen Sie mit einem mittleren Blau die entfernten Bäume. Mit dem Finger verblenden Sie die Bäume aufwärts in den Himmel…

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane
Schritt 9: Ich habe gesehnen, dass meine Landfarbe nicht dunkel genug war darum habe ich ein sehr dunkles Blau von Unison hinzugefügt. Das dunkelste von Rembrand ist mir für diesen Zweck nicht dunkel genug. Unison Stifte sind mitunter sehr sehr dunkel. Ich habe auch noch mehr Wasser mit der hellblauen Himmelsfarbe gezeichnet.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 10: Hier sehen Sie eine Nahaufnahme ich möchte erklären wie man das getrocknete Grass zeichnet. Jetzt wo das Licht technisch gesehen aus dem Hintergrund kommt und schon der Abend naht, habe die Gräser nur sehr wenig Farbe. Mit dem dunkelblauen Pastellstift machen Sie deshalb Punkt

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 11: Nehmen Sie einen helleren Pastellstift, zum Beispiel ein leichtes Grau-Braun und ziehen im Vordergrund ein paar Gräser ein. Anschließend legen Sie mit dem dunkelblauen Pastellstift einige kleine Grashalme ganz vorn an. Einige sogar direkt im Wasser, das sieht immer sehr schön aus!

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 12: Verwenden Sie einen dunkelblauen Pastellstift und zeichnen die Bäume ein. Ich habe sie etwas ausgedünnt damit diese nicht zu sehr vom Hauptmotiv ablenken. Nachdem ich meine Bäume angelegt habe bin ich noch mal mit einer dunklen braunen Farbe darüber gegangen. Wenn Sie am Wasser arbeiten verwenden Sie die gleichen Farben wie im Himmel, Vergessen Sie nicht das schöne Orange vom Sonnenuntergang. Achten Sie auch auf die Reflexion der Baumstämme im Wasser.

Pastellzeichnen - Ein Sonnenuntergang im Herbst –Bäume-Gras-Wasser- Christine Novak Kane

Schritt 13 Abschluss: Fügen Sie dem Wasser im Vordergrund mehr von der blauen Himmelsfarbe hinzu, Weil der Wind so stark wehte wurden die Reflexionen im Wasser gebrochen, also zeichnen sie noch mehr Blau und Pink ins Wasser. Als letztes noch etwas Sonnenlicht auf die Baumstämme und Zweige, dazu ein warmes Pink und Orange verwenden…Fertig!

“Sweet November Sunset”
pastel
18×12

Ich hoffe Ihnen hat diese Anleitung gefallen, und wünsche viel Spaß beim Zeichnen…

Die Künstlerin Christine Novak Kane

Homepage der Künstlerin: http://www.letspaintnature.com/

Die Künstlerin Christine Kane arbeitet hauptsächlich mit Aquarell-Farben und Pastellkreide. Ihre Werke werden inspiriert durch die typische Landschaft des mittleren Westens der USA zu den verschiedenen Jahreszeiten. Sie zieht regelmäßig durch die Wälder ihrer Heimat auf der Suche nach neunen Ideen und Motiven für Ihre Bilder.
Christin begann in schon sehr früh mit dem Zeichnen und begann daraufhin Ihre Ausbildung im Bereich des Grafischen Designs. Sie arbeitet ständig daran sich weiter zu entwickeln und die Qualität Ihrer Werke weiter zu verbessern.
Wechselndes Wettergeschehen ist ein Grundthema Ihrer Werke, sie ist der Meinung, dass das Wettergeschehen ein Landschaftsbild zum Leben bringt. „Ich liebe es die fallenden Blätter im Herbst, den Schnee im Winter, oder einen Gewittersturm in einem Sommerbild zu malen.“

Homepage der Künstlerin: http://www.letspaintnature.com/

( 8.436 mal besucht, 1 Aufrufe heute)
Dieser Beitrag wurde unter Alle Zeichenanleitungen, Pastellkreide abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ fünf = 10

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>