Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Pin It

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen
Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malenHomepage der Künstlerin: http://www.letspaintnature.com/


Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen Christine Novak Cane

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Dieses Foto habe ich vor 2 Jahren in Spears Woods gemacht. Ich bin mir nicht hundertprozentig über die Art des Baumes sicher aber zu den Pappeln ordne ich Ihn auf jeden Fall zu. Ich mag diese besonders schlanke Form. Es ist der einzige Baum dieser Art dort. Ich hab mir sagen lassen, dass alle gepflanzten Pappeln männlich sind so können sie sich nicht vermehren. Das würde erklären warum es der einzige Baum dort ist. Für unsere künstlerischen Aspekte werden wir ihn als Vorlage verwenden. Irgendwann im Sommer werde ich mal hierher zurückkommen und ihn genauer bestimmen.

Lassen Sie uns also anfangen, mit diesem Motiv. Wir werden Wasserfarben verwenden…

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 1: Bäume malen mit Aquarellfarben

Ich verwende einen Aquarellblock in der Größe 15x24cm Mit einem Bleistift zeichne ich die Grobe Form vor und ziehe etwas Maskierflüssigkeit auf die rechte Seite des Baumes wo das Sonnenlicht den Stamm anstrahlt. Danach lass ich das Bild erstmal trocknen.



300x250 Pinsel

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 2: Bäume malen mit Aquarellfarben

Feuchten Sie den Bereich für den Himmel mit einem größeren Flachpinsel und klarem Wasser an. Solange der Himmel noch nass ist malen Sie den oberen Teil des Himmels Kobalt Blau, und arbeiten sich in Reihen weiter nach unten. Ab der hälfte ungefähr wechseln Sie zu Cerulean Blau. Man verwäscht die Farben damit also ineinander.


Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 3: Bäume malen mit Aquarellfarben

Im Hintergrund malen Sie die entfernten Bäume mit einer Mischung aus Kobaltblau und Umbra gebrannt. Auf Horizonthöhe wo die Bäume den Boden berühren, malen Sie den Bereich rau mit auf und Abwärtsbewegungen. Dort werden unsere Gräser beginnen. Lassen Sie dafür Platz. Hier und da habe ich in den entfernten Bäumen auch einige Büschel Purpur gemalt dazu wurde Kobalt Blau mit Karminrot gemischt. Solange alles noch nass ist verwenden Sie eine Scharfe kannte und kratze einige Baumstämme aus.

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 4: Bäume malen mit Aquarellfarben

Im mittleren Bereich malen Sie einige trockene Grasformen(Büschel). Ich verwende dafür Lichter Ocker und Sienna gebrannt.

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 5: Bäume malen mit Aquarellfarben

Wenn alles trocken ist, verwenden Sie einen feinen Pinsel und setzen Sie einige Grashalme oben auf Ihre Büschel. Die Grashalme sollten dunkler sein als die Grasbüschel. Als nächstes nehmen Sie Cerulean Blau und malen etwas Schnee im Vordergrund. Übermalen Sie aber nicht alles, lassen Sie etwas weißes Papier durchschauen. Beachten Sie, bei Wasserfarben wird immer mit der hellsten Farbe begonnen und dann mit der dunkleren überlagert.

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 6: Bäume malen mit Aquarellfarben

Verwenden Sie Umbra gebrannt und einen kleinen Rundpinsel, malen Sie den Baumstamm und ein paar Zweige. Denken Sie daran links vom maskierten Bereich zu bleiben, die Sonne wird auf der Rechten Seite sein.

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 7: Bäume malen mit Aquarellfarben

Verwenden Sie einen feiner Pinsel für die dünnen Zweige oben. Einige werden mit Umbra gebrannt gemalt andere mit etwas Kobaltblau dazu gemischt um dunkler auszusehen. Behalten Sie immer die markante Form der Pappel bei, lange schwingende Striche oben leicht nach innen gebogen.

Bäume malen mit Aquarellfarben – Anleitung Pappel malen

Schritt 8 Abschluss: Bäume malen mit Aquarellfarben

Jetzt zu den tollen Details! Entfernen sie die Maskierung vom Baum und setzen Sie das Sonnenlicht auf. Als erstes habe ich das Sonnenlicht mit reinem Orange gemalt, solange die Farbe noch nass war dann etwas Sienna gebrannt eingezogen. Als nächstes habe mich mit der Kante eines Flachpinsels mit Kobaltblau die Schatten auf den Boden gezogen. Als letztes noch mit einem Feinen Stift die kleinen Zweige eingezogen.

Wir sind fertig!
Ich denke Sie werden überrascht sein wie einfach diese Bild ist, versuchen Sie es einfach selber nachzumalen, es geht ganz einfach!

Malen ist wie ein Stück Natur für sich zu bewahren…

Viel Spaß!

Die Künstlerin Christine Novak Kane

Homepage der Künstlerin: http://www.letspaintnature.com/

Die Künstlerin Christine Kane arbeitet hauptsächlich mit Aquarell-Farben und Pastellkreide. Ihre Werke werden inspiriert durch die typische Landschaft des mittleren Westens der USA zu den verschiedenen Jahreszeiten. Sie zieht regelmäßig durch die Wälder ihrer Heimat auf der Suche nach neunen Ideen und Motiven für Ihre Bilder.
Christin begann in schon sehr früh mit dem Zeichnen und begann daraufhin Ihre Ausbildung im Bereich des Grafischen Designs. Sie arbeitet ständig daran sich weiter zu entwickeln und die Qualität Ihrer Werke weiter zu verbessern.
Wechselndes Wettergeschehen ist ein Grundthema Ihrer Werke, sie ist der Meinung, dass das Wettergeschehen ein Landschaftsbild zum Leben bringt. „Ich liebe es die fallenden Blätter im Herbst, den Schnee im Winter, oder einen Gewittersturm in einem Sommerbild zu malen.“

Homepage der Künstlerin: http://www.letspaintnature.com/

( 4.152 mal besucht, 1 Aufrufe heute)
Dieser Beitrag wurde unter Aquarell, Landschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 5 = fünf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>