Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov

Pin It

Homepage des Künstlers: http://alantonov.com

Geheimnisse der Alten Meister
Übersetzt nach einer Beschreibung von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov

Alexei Antonov gehört zu den wenigen Malern weltweit die noch die klassische Altmeisterliche Malweise beherrschen oder sie in Jahrzehnte langer Kleinarbeit und Recherche wieder entdeckt haben. Wir freuen uns ganz besonders, diese und 2 weitere Beschreibungen zur altmeisterlichen flämischen Malweise veröffentlichen zu dürfen. Vielen Dank!

Bitte entschuldigen Sie die etwas unscharfen Bilder, meine Digitalkamera wackelte und es gab keine Möglichkeit einige Aufnahmen zu wiederholen. Ich werde Ihnen eine Art wie ich Glas male erklären, es stellt einen Teil des Gemäldes dar, an dem ich gerade arbeite. Ich hoffe dieser Artikel ist für Künstler interessant, die auf präzise Technik wert legen.
Meine Malphilosophie begründet sich auf der altmeisterlichen Flämischen Mehrschichttechnik. Glas gehört zu den Ausnahmen in der Textur, es braucht nicht mehrere Schichten und sollte in den meisten Fällen nicht von der Grundierung mit gefertigt werden. Ein guter Ansatz ist das Glas direkt auf den abgeschlossenen gut getrockneten Hintergrund zu malen. Ich denke hier sollte man so wenig Schichten wie möglich verwenden. Das wichtigste dabei ist Reflexionen und Transparenz gleichzeitig zu erfassen.
Hier ist die Palette die ich dafür verwende, der leichte Grünstich verrät uns, dass das Glas kälter ist als die umliegende Atmosphäre. Die Haupt-Pigmente sind Neapel Gelb, Umbra Gebrannt und Preußisch Blau.
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov

Selbst wenn ich das Glas komplett transparent farblos gestalten will, reiche ich nicht damit aus nur die Highlights, die helleren Farben zu malen. Darum werden die ersten Pinselstriche leicht dunkler als der Hintergrund und erst die folgenden leicht heller als der Hintergrund gesetzt.
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov


In den ersten Schritten bauen wir eine Konstruktion aus Highlights mit der dunkelsten Mixtur der hellen Palette auf. Ich verwende einen feinen Kolinsky Pinsel mit kurzen akkuraten zielgerichteten Strichen.
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov

Wir fügen Ornamente auf die Rückseite des Glases etwas dunkler ein, dann Ornamente auf der Vorderseite etwas heller. Ornamente können häufig den gewünschten Transparenz Effekt erzeugen darum füge ich sie meist ein, auch wenn mein Musterglas keine Ornamente hat.



300x250 Gerstaecker

Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov

Wenn ich sichergestellt habe, dass die Konstruktion korrekt abgeschlossen ist nehme ich einen weichen Verblender-Pinsel und füge einige Fingerabdrücke und Kratzer ein, so wird das Bild realistischer.

Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov

Nach dem Verblenden füge ich Sonnenflecke also die Reflexion des Sonnenlichts auf das Glas. Dazu verwende ich Bleiweiß mit Cadmium Gelb. Diese Abschlussarbeiten werden mit dickerer Farbe angelegt.
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovGlas malen auf klassischen Stilleben von Alexei Antonov
Homepage des Künstlers: http://alantonov.com

Glas malen auf klassischen Stilleben von Alexei AntonovAlexei Antonov studierte Kunst in Russland, Aserbeidschan und Italien, Alexei Antonov lebt seit 1990 in den USA. Sein Hauptziel im Leben ist Ecology of Culture voranzutreiben insbesondere in der Visuellen Kunst.

Der Maler Antonov über sich selbst:

Ich wurde 1957 in Russland geboren, und verwende in der Kunst von Je her beide Hände (Ich bin ambidextros) Ich kann mich erinnern oder besser meine Mutter kann, dass ich im Alter von 2-3 Jahren mit Ihren Lippenstiften Wandmalerei auf der Tapete betrieben habe. Während meiner ganzen Kindheit habe ich weiter gemalt und in der Hochschule war ich trotz, dass alle anderen Fächer zu wünschen übrig ließen, exzellent in Kunst und Musik. Ich denke, dass ich in den anderen Bereichen kein guter Student war, da ich es vorzog selber zu lehren als zu lernen. Irgendwann aber lernte ich zu lernen…

Im Jahr 1972 kam ich an die Staatliche Kunsthochschule in Baku, dort wurden impressionistische, realistische und abstrakte Malweise gelehrt… aber keine klassische oder altmeisterliche. Ich schloss mich damals anderen Studenten zu kleinen Revolten gegen den Kommunismus an (wir ließen uns die Haare lang wachsen), schaute mich nach schönen Mädchen um und studierte irgendwie ein bisschen. 1976 schloss ich das Studium ab und arbeitete fortan im Institut für Design in Moskau. Von 1986 bis 1990 lebte ich in Moskau und arbeitete als Grafiker und Illustrator für Magazine und veröffentlichte für die größte russische Presse Agentur „Novosti“ Ich entwarf auch Poster für bekannte Pop Sänger und Rockgruppen während dieser Zeit, aber meine wichtigste Arbeit war das aktive und aufmerksame Studium der Maltechniken der Alten Meister so wie Rubens van Dyke und Snyders. Zu dieser Zeit traf ich auf Nikolai Shurigin einen erfolgreichen Künstler und russischen Patrioten, der obwohl wesentlich jünger als ich schon viel über diese Technik erfahren und viel entdeckt hatte. Er ist sehr stark in seinen Fähigkeiten und seiner Persönlichkeit, ich habe viel von ihm und viel mit Ihm gelernt.

Ich verließ Russland zum ersten Mal 1988 als ich Italien besuchte um Gemälde in den Museen zu studieren und einige meiner eigenen auszustellen. 1989 eröffnete ich die Rubens Gallery in Moskau gesponsert durch die Jugend Zeitung „Komsomolskaya Pravda“ Ich nahm an verschiedensten Ausstellungen in Moskau teil von denen in der russischen Presse berichtet wurde.

Ich lebe und arbeite in den USA seit 1990 und das ist auch gut so, denn wenn ich noch in Russland wäre würden sie diese Internetseite jetzt nicht lesen können. Die einzigartige klassische Malmethode wird nur noch von sehr wenigen Künstlern ausgeführt und nicht mehr an Kunstschulen gelehrt. Meine Werke findet man in privaten Sammlungen in vielen Ländern der Erde.
Homepage des Künstlers: http://alantonov.com

Einige Ausstellungen von Alexei Antonov

2002 ARBAT-21 Art Gallery, Moscow, Russia
1995 Art Festival, Carmel, CA
1994 Runnings Gallery, Seattle, WA
1994 Classic Art Gallery, Carmel, CA
1993 Classic Art Gallery, Carmel, CA
1993 Runnings Gallery, Seattle, WA
1992 Elaine S. Baker & Associates, annual fall show, Anchorage, AK
1992 ARTEXPO, Los Angeles, CA
1992 Elaine S. Baker & Associates, annual spring show
1991 Picture This Gallery, Eagle River, AK (group show)
1991 Elaine S. Baker & Associates, Anchorage, AK
1991 “New Horizons”, Fairbanks, AK
1991 Elaine S. Baker & Associates, annual spring show, Anchorage, AK
1991 “Artique Gallery”, Anchorage, AK
1991 St. John Orthodox Cathedral, Eagle River, AK
1991 Sale Exhibition of paintings from Russia at the US National Picture
Gallery, Nashville, Tennessee
1991 An auction of paintings by cinema artists, organized by the
Phillips company, London, Great Britain
1989 An auction of paintings at the Central House of Artists, Moscow,
Russia
1989 A sale exhibition of paintings at the Central House of Cinematographers,Moscow, Russia
1989 Autumn exhibition in M. Gruzinskaja, Moscow, Russia
1988 Exhibition at the Festival in Tavazzano, Italy
1988 First auction of paintings by cinema artists, Moscow, Russia
1987 Exhibition of the young artists of the group “ARBATR”, Moscow, Russia
1985 Spring exhibition of Moscow artists in M.Gruzinskaja, Moscow, Russia
1978,
1983 Participation in the exhibitions in the Azerbaidzan State Gallery of Painting, Baku, Azerbaidzan

( 3.218 mal besucht, 3 Aufrufe heute)
Dieser Beitrag wurde unter Ölmalerei, Stilleben abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 8 = vierzehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>