Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Pin It

autumn-grass-demo-08
Homepage der Künstlerin:
http://www.carrie-lewis.com/


Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Heute möchte ich euch acht einfache Schritte zeigen, um mit Buntstift Gräser, wie sie im Herbst vorkommen leicht zu zeichnen. Auch wenn Ihr kein Herbstbild malen möchtet, eignet sich diese Anleitung gut als Übung für andere Projekte.

In der Beschreibung werden die Originalfarben mit Farbcode angeben um das Bild möglichst genau reproduzieren zu können es ist aber durchaus auch möglich mit ähnlichen Farben zu arbeiten. Eine Farbtabelle findet Ihr unter : http://www.buntstifte-und-so.de/bilder/prismacolor_156_farbkarte_premier_soft_core_karismacolor_thick_lead_art_pencil_colored_sanford_%20prisma_buntstift_farbstift_buntstifte_farbstifte_filzpapeterie.pdf

Das Originalbild ist ca. 12 * 18 cm groß und diente mir als Studie für ein größeres Landschaftsbild. Der Zeichenkarton ist von Bristol 300g stark mit normaler Oberfläche. Für die Übung kann man natürlich auch einfachere leichte Papiersorten verwenden.

Schritt 1, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Zu Anfang verwende ich French Grey 20% (1069) und ziehe lange Striche. Ich beginne unten und ziehe aufwärts. Anschließend ziehe ich die gleichen Art Striche mit Umbra (941) als Schattenbereiche. Hierzu mit leichtem bis mittlerem Druck arbeiten.

autumn-grass-demo-01

Schritt 2, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Im nächsten Schritt habe ich Crème- und Sandfarben (Cream 914, Sand 940) aufgetragen. Ich habe hier einen relativ stumpfen Buntstift mit mittlerem Druck verwendet. Ich ziehe die Striche wieder in gleicher Richtung wie die Gräser von unten nach oben auf.

autumn-grass-demo-02

Schritt 3, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Hier habe ich Limetten- ( Limepeel 1005 ) und Olivegrün (911) verwendet. Wieder mit einem stumpfen Buntstift und mittlerem Druck. Danach habe ich einigen Grashalmen Ähren und Blüten verpasst. Dazu habe ich einen Sandfarbenen Stift verwendet.

Die Schatten wurden hier und da mit einigen Strichen Dunkelbraun(946) verstärkt. Vorwiegend wurden hier die unteren Ansätze der Gräser weiter akzentuiert.

Als Nächstes habe ich mit sehr kurzen vertikalen Strichen und ganz leichtem Druck einen Hintergrund angelegt. Als Farben habe ich Dunkelbraun und Olivegrün benutzt. Ich habe die Farbe im unteren Bereich konzentrierter und zum Horizont hin immer schwächer auslaufend aufgetragen.

autumn-grass-demo-03

Schritt 4, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Hier habe ich einige Schatten noch weiter abgedunkelt und weitere Gräser mit Dunkelbraun angelegt. Ich habe sehr langsam und überlegt gearbeitet und so ein Muster aus wehenden und sich überschneidenden Gräsern angelegt.

autumn-grass-demo-04

Schritt 5, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Ich habe die Gräser mit Olivegrün und Goldrute(Goldenrod 1034) weiter abgestimmt und beide Farben über den Hügel gezogen der durch das hohe Gras zu erkennen ist.

Nun habe ich die erste Farbe für den Himmel angelegt. Verithin Photo Blau mit ganz leichtem Druck.

autumn-grass-demo-05

Schritt 6, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Ich habe zwei ganz dünne Blauschichten in horizontaler Richtung über den Himmel gezogen, dann zwei Weitere Schichten in vertikaler Richtung.

Anschließend habe ich mit Indigo Blau noch dunklere Schatten im Gras gezeichnet.

autumn-grass-demo-06

Schritt 7, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Ich habe am Himmel mit leichtem Skyblue(1086), Powder Blue(1087) und Electric Blue (1040)weitergearbeitet. Ich habe verschiedene Schichten jeder Farbe mit leichtem Druck aufgetragen und anschließend mit der Fingerspitze vorsichtig verwischt.

Einige Schichten Powder Blue folgten, jede mit einem spitzen Stift und mittlerem Druck aufgetragen, dann leicht verwischt. Dazu die Farbe mit dem Finger verreiben.

Als nächstes kam eine Schicht Electric Blue auf den oberen Teil des Himmels dann mehrere Schichten Sky Blue light. Ich habe bei jeder Schicht den Druck langsam erhöht und mit einem farblosen Blender auspoliert.

Um die grünen Farben abzukühlen habe ich im mittleren Bereich ebenfalls Blautöne eingezogen. Die Seite des Hügels habe ich mit Sky Blue light leicht unscharf gemacht.

Mit dem gleichen Druck habe ich weitere Grashalme im Vordergrund mit Sky Blue Light als Glanzlichter und Powder Blue als Mittelton und Schatten angelegt.

Dieser Schritt wurde mit Limepeel(1005) und Dunkelbraun(946) in den Schatten abgeschlossen.

autumn-grass-demo-07

Schritt 8, Gräser, Gras oder Stroh mit Buntstift zeichen

Abschließend habe ich den Hügel im Hintergrund mit einem farblosen Blender poliert. Dann noch einmal mit Powder Blue(1087), Limepeel(1005), Bronze(1028) und Umbra Dunkel Akzente ins Gras gesetzt. Hier habe ich leichten Druck und ganz scharfe Stifte benutzt um diese letzten Details zu setzen.

autumn-grass-demo-08

Die Malerin Carrie Lewis

Homepage der Künstlerin:
http://www.carrie-lewis.com/

publicitypic

Meine frühsten Kindheitserinnerungen erzählen vom Landleben, einem Bauernhof und vielen Tieren. Ich wuchs mit drei Schwestern einem Bruder und vielen Milchkühen, Hühnern Hund und Katze auf. Darum waren die ersten Bilder die ich zeichnete natürlich von unseren Haustieren. Ich habe auch sehr früh schon begonnen zu zeichnen.

Die meisten Techniken habe ich mir selbst beigebracht. Eine direkte Ausbildung im Kunstbereich. Ich hatte zwar Kunstunterricht drei Jahre an der Clare Public High School, Clare, Michigan, Sowie ein Semester an den Fine Arts Department , Abilene Christian University, Abilene, Texas. Ich fand diese Kurse jedoch zu unspeziell ich wusste schon genau was ich wollte, ich wollte Pferde malen, darum brachte mich das Studium all der anderen Richtungen Medien usw. nur weiter weg von meinem Ziel.

Ich arbeite ständig daran, meine künstlerischen Fähigkeiten zu verbessern, darum würde ich mich als ständigen Schüler der Schule von Versuch und Irrtum bezeichnen. Ich habe bereits in verschiedenen Stilrichtungen und Techniken gemalt. Ich habe direkter Technik gearbeitet (sofortige Farbschicht) und mich auch intensiv mit der klassischen Methode mit verschiedenen Schichten, Untermalung und Lasuren beschäftigt. Die klassische Malmethode bietet sich sowohl für Ölfarben als auch Farbstifte an, so dass ich heute fast nur noch so arbeite. Meine Maltechnik orientiert sich an den Arbeiten des Malers Johannes Vermeer aus dem 17. Jahrhundert. Ich habe diese Technik auch auf die Arbeit mit Farbstiften übertragen.

Carrie Lewis hat ihre Werke bereits an viele interessanten Orten ausgestellt – Lone Star Park Race Track, Grand Prairie, Texas and Remington Park Race Track, Oklahoma City, Oklahoma.

Seit den frühen 90er Jahren arbeitet sie mit der Michigan Harness Horseman’s Association zusammen und spendet Gemälde für die jährliche Wohltätigkeitsauktion.

Homepage der Künstlerin:
http://www.carrie-lewis.com/

( 833 mal besucht, 6 Aufrufe heute)
Dieser Beitrag wurde unter Buntstifte, Technik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + vier =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>